Topfen-Zwetschgenknödel mit Zimt-Bröseln

Topfen-Zwetschgenknödel mit Zimt-Bröseln
Rezept drucken
Ein Klassiker zur Herbstzeit... Und was ist zu Herbstbeginn noch? Wiesn-Time... Passend zum Thema hat meine liebe Bloggerkollegin ein Event ins Leben gerufen zum Thema Oktoberfest. #leichteoktoberfestküche. Außerhalb vom Event findet ihr sie bei #leichtekueche oder bei insta unter @leichte_kueche Zwetschgenknödel könnt ihr mit kartoffel oder Quarkteig machen. Schmecken tut beides, die Quarkvariante geht schneller.
Portionen
4 Personen
Kochzeit
10 min
Portionen
4 Personen
Kochzeit
10 min
Topfen-Zwetschgenknödel mit Zimt-Bröseln
Rezept drucken
Ein Klassiker zur Herbstzeit... Und was ist zu Herbstbeginn noch? Wiesn-Time... Passend zum Thema hat meine liebe Bloggerkollegin ein Event ins Leben gerufen zum Thema Oktoberfest. #leichteoktoberfestküche. Außerhalb vom Event findet ihr sie bei #leichtekueche oder bei insta unter @leichte_kueche Zwetschgenknödel könnt ihr mit kartoffel oder Quarkteig machen. Schmecken tut beides, die Quarkvariante geht schneller.
Portionen
4 Personen
Kochzeit
10 min
Portionen
4 Personen
Kochzeit
10 min
Zutaten
Zwetschgenknödel
Zimt-Brösel
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Zwetschgen waschen, trockentupfen und entkernen. Dabei nicht komplett durchschneiden.
  2. Quark, Ei, Butter, Mehl und salz miteinander zu einem homogenen, leicht klebrigen Teig vermischen. In 8 Stücke teilen. Mit mehligen Händen teigportionen flachdrücken. Eine Zwetschge in die Mitte geben, mit teig umschließen und rund rollen.
  3. Einen breiten Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum sieden bringen. Knödel hineingeben und bei mäßiger Hitze 10 min garziehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit Butter und Zucker in einer Pfanne schmelzen lassen. Semmelbrösel und Zimt zugeben und vorsichtig anrösten. Die fertigen Knödel mit einer Schaumkelle herausnehmen und in den Bröseln wälzen. Mit Puderzucker bestäuben. Wer mag serviert noch Vanillezucker oder Zwetschgenröster dazu.
Rezept Hinweise

Oktoberfest-Banner-grau-6

Dieses Rezept teilen
 

Laugenkonfekt, Obazda, Kartoffelkäs

Laugenkonfekt, Obazda, Kartoffelkäs
Rezept drucken
Bayerischer Abend, 3 Rezepte auf einem Teller... Und auf keines davon möchte ich verzichten. mega lecker, immer gut für nen gemütlichen Abend...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Laugenkonfekt, Obazda, Kartoffelkäs
Rezept drucken
Bayerischer Abend, 3 Rezepte auf einem Teller... Und auf keines davon möchte ich verzichten. mega lecker, immer gut für nen gemütlichen Abend...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Kartoffelkäse
Laugenkonfekt
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Für den Obazda Camembert in kleine Stücke schneiden, zusammen mit Butter und Frischkäse mit einer Gabel gut zerdrücken bis alles verbunden ist. Mit der Zugabe der Milch tut ihr euch leichter, ist etwas kraft erforderlich aber ihr packt das. Mit Paprika, Salz und pfeffer abschmecken.
  2. Für den Kartoffelkäse Kartoffeln schälen und zusammen mit der Zwiebel zerdrücken. ( Kartoffelstampfer). Schmand und Sahne unterrühren und mit Salz und pfeffer abschmecken.
  3. Für das Konfekt Hefe ins das lauwarme Wasser bröckeln und 10 min arbeiten lassen. Zucker und salz zugeben. Mehl dazu sieben. Alles erst mit der Maschine gründlich verkneten und anschließend mit der Hand auf bemehlter Fläche durchkneten. Zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort eine halbe Stunde gehen lassen.
  4. Teig in 3 Teile teilen und jeweils zu einer Rolle formen. (ca 3 cm Durchmesser). Mit einer Teigkarte Stücke abstechen. (ca 3 cm) und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. 15 min kühl stellen.
  5. 1 Liter Wasser aufkochen. Natron zugeben.Wasser muss heiß bleiben, aber nicht kochen. Ofen auf 200 Grad Heißluft vorheizen. Die Teiglinge jeweils 30 Sekunden in der Lauge rundherum baden, Mit einer Schaumkelle herausnehmen und mit einem scharfen messer mittig einschneiden. Nach Wahl mit Salz oder kernen bestreuen. Im heißen Ofen 10-15 min mit Sichtkontakt backen.
  6. Obazda mit Zwiebeln servieren, Kartoffelkäse mit Schnittlauch.
Dieses Rezept teilen
 

Kartoffel-Lauch-Suppe mit Brotchips

Kartoffel-Lauch-Suppe mit Brotchips
Rezept drucken
Oft sind die einfachsten Dinge die besten... Und gerade bei Schmuddelwetter ist eine wärmende Suppe was tolles... Die Brotchips sind übrigens nicht nur eine Suppeneinlage sondern auch auch ein super Couchsnack und nebenbei ein perfekter Verwerter für liegengebliebene Brötchen.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Kartoffel-Lauch-Suppe mit Brotchips
Rezept drucken
Oft sind die einfachsten Dinge die besten... Und gerade bei Schmuddelwetter ist eine wärmende Suppe was tolles... Die Brotchips sind übrigens nicht nur eine Suppeneinlage sondern auch auch ein super Couchsnack und nebenbei ein perfekter Verwerter für liegengebliebene Brötchen.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Suppe
Brotchips
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln.
  2. Lauch, Kartoffeln mit Gemüsebrühe in einen Topf geben. Aufkochen und zugedeckt 25 min köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Mit einem Stabmixer pürieren.
  3. Creme fraiche einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Für die Brotchips den Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Brötchen in sehr dünne Scheiben schneiden. Kräuterbutter in einem topf schmelzen. Brötchenscheiben nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit flüssiger Kräuterbutter bestreichen und im heißen Ofen unter Sichtkontakt 8-10 min backen.
Rezept Hinweise

Die Brotchips halten übrigens in einer Blechdose verpackt bis zu 5 Tage.

Dieses Rezept teilen