Rezension „Das gesunde Familienkochbuch“

REZENSION „DAS GESUNDE FAMILENKOCHBUCH“

Das Buch ist im Umschau Verlag erschienen…

Autorin ist Berglind Sigmarsdottir. Berglind ist Mutter von 4 Kindern.  Bei ihrem ältesten Sohn wurde das Tourette-Syndrom festgestellt, daraufhin beschloß sie die Ernährung umzustellen. Dieses Buch gibt Ideen gesund und Nährstoffreich zu kochen und gleichzeitig kindgerecht.

Aufbau vom Buch:

Der erste Teil befasst sich sich ausführlich mit richtiger Ernährung, Nährstoffe, Mineralstoffe und zwar wirklich informativ z.B mit Tipps wie man die Ernährung zuckerfreier gestalten kann oder wie man Salz reduziert,  gesunde Fette und Alternativen zu altbekannten.  Nach diesem Teil geht es weiter mit den Rezepten die in verschiedene Kategorien unterteilt sind.

  • Frühstück Hier erwartet euch zum Beispiel Haferbrei mit Heidelbeeren oder Joghurt für Schleckermäuler
  • Getränke Kindershake mit Hanfmilch oder Grüner Tee mit Zitrone, Ingwer und Honig sind nur einige Beispiele
  • Hauptgerichte Afrikanischer Hähnchentopf, Pizza ohne Getreidemehl, Kebab-Bällchen, die Auswahl ist groß
  • Süße Cremes, Saucen und pikante Beilagen Dieses Kapitel umfasst u.a. Schoko-erdnuss-Creme, selbstgemachtes Ketchup oder glutenfreies Pfannenbrot
  • Gebäck Leckereien wie glutenfreie Waffeln, glutenfreie Pfannkuchen oder Schoko-Cookies ohne Mehl sind hier zu finden
  • Süßes Auch dieses Kapitel darf hier nicht fehlen Cornflakestörtchen, Zimteis, Mandelriegel
Das Buch endet mit einer Danksagung
Mein Fazit: das Buch ist mit viel Leidenschaft geschrieben, die Autorin steht hinter den Rezepten und das merkt man bei jeder Silbe… Ich war mehr als positiv überrascht beim probieren der Rezepte. Eis ohne weißen Zucker war für mich bisher Neuland und ich wurde eines besseren belehrt. Nicht nur ich bin begeistert auch meine Kinder
Ich bedanke mich beim Umschau Verlag für die Bereitstellung vom Buch, dies ändert nicht meine persönliche Meinung…
IMAG4511[1]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>