Rotbarschfilet mit Thymiankruste und Blattspinat

Rotbarschfilet mit Thymiankruste und Blattspinat
Rezept drucken
Ich bin ja ein großer Fischfan... Egal in welcher Form... Dieses Rezept wird im Ofen gegart mit einer leckeren Kruste mit Thymian und Tomaten. Mit Blattspinat wird daraus ein tolles Low Carb Rezept.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Rotbarschfilet mit Thymiankruste und Blattspinat
Rezept drucken
Ich bin ja ein großer Fischfan... Egal in welcher Form... Dieses Rezept wird im Ofen gegart mit einer leckeren Kruste mit Thymian und Tomaten. Mit Blattspinat wird daraus ein tolles Low Carb Rezept.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
gratinierter Fisch
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Fischfilet waschen und trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Thymianblätter abzupfen.
  2. Toast zerbröseln. Zusammen mit der Butter und Thymian verkneten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomaten halbieren.
  3. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Fischfilets in eine gerettete Form legen. Die Masse auf dem Fisch verteilen und mit Tomaten belegen. Im Ofen 20 min garen.
  4. Blattspinst gut waschen und putzen. In kochendem Salzwasser 1-2 min blanchieren. Eiskalt abschrecken.
  5. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. In Olivenöl andünsten. Spinat zugeben und zusammen mit der Sahne etwas einköcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  6. Fisch aus dem Ofen nehmen und auf dem Spinat anrichten.
Dieses Rezept teilen
 

Tonka-Jasmintee-Trüffel

Tonka-Jasmintee-Trüffel
Rezept drucken
Kleine Sünden dürfen manchmal sein. 3 Lieblinge von mir vereint in kleinen Pralinen... Innen wie Luftschokolade, außen leicht knusprig durch einen Puderzuckermantel...Bitte in einer Dose im Kühlschrank aufbewahren.
Portionen
40 Stück
Portionen
40 Stück
Tonka-Jasmintee-Trüffel
Rezept drucken
Kleine Sünden dürfen manchmal sein. 3 Lieblinge von mir vereint in kleinen Pralinen... Innen wie Luftschokolade, außen leicht knusprig durch einen Puderzuckermantel...Bitte in einer Dose im Kühlschrank aufbewahren.
Portionen
40 Stück
Portionen
40 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Tonkabohne fein reiben. Zusammen mit der Sahne aufkochen. Vom Herd nehmen. Teeblätter in der Flüssigkeit 5 min ziehen lassen. Durch ein Haarsieb abgießen.
  2. Kuvertüre hacken und zusammen mit der Butter in der abgeseihten Flüssigkeit auflösen. Kühl stellen ( ca 1 Stunde).
  3. Wenn die Masse kalt ist, richtig schön luftig aufschlagen... Die Konsistenz sollte wie eine Füllung von einem Mohrenkopf sein.
  4. Mit 2 Teelöffeln vorsichtig Nocken abstechen und in Puderzucker wälzen. Im Kühlschrank fest werden lassen.
  5. In Dosen verpacken und kühl aifbewahren
Dieses Rezept teilen
 

Der saftigste Schokoladengugelhupf

Der saftigste Schokoladengugelhupf
Rezept drucken
Meine kleine hat schon wieder nen Infekt an Land gezogen... Deswegen hatte sie Wunschtag.. Schokolade macht glücklich..Deswegen gibt es den saftigsten Schokoladengugelhupf zum gesund werden... Nicht wundern... Das heiße Wasser ist der geheimtrick.
Der saftigste Schokoladengugelhupf
Rezept drucken
Meine kleine hat schon wieder nen Infekt an Land gezogen... Deswegen hatte sie Wunschtag.. Schokolade macht glücklich..Deswegen gibt es den saftigsten Schokoladengugelhupf zum gesund werden... Nicht wundern... Das heiße Wasser ist der geheimtrick.
Zutaten
Portionen: Gugelhupfform
Anleitungen
  1. Gugelhupfform gut fetten und ausmehlen. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Butter mit braunem Zucker, Zucker, Vanille, Zimt und Salz cremig rühren.
  3. Eier nach und nach gut einarbeiten. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen. Abwechselnd mit der Milch und dem Amaretto zur Schaummasse geben.
  4. Heißes Wasser dazugeben und alles gut verrühren. In die Form geben und ca 50 min backen. Stäbchenprobe.
  5. Nach ca 30 min Abkühlzeit stürzen, komplett auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.
Dieses Rezept teilen