Panna Cotta mit Fruchtsauce

Panna Cotta mit Fruchtsauce
Rezept drucken
Ein toller Klassiker... Bei uns immer im Glas serviert weil mein Mann nichts mag was auf dem Teller schwabbelt😂😂😂. Ihr könnt auch nur mit Sahne arbeiten, dadurch wird die Panna Cotta gehaltvoller, aber ich finde es so cremig genug. Die Sauce ist ein Traum, egal ob zu der Panna Cotta oder Bayerischer Creme, Mousse oder Eis. Kurz gesagt es gibt sie hier sehr oft...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Panna Cotta mit Fruchtsauce
Rezept drucken
Ein toller Klassiker... Bei uns immer im Glas serviert weil mein Mann nichts mag was auf dem Teller schwabbelt😂😂😂. Ihr könnt auch nur mit Sahne arbeiten, dadurch wird die Panna Cotta gehaltvoller, aber ich finde es so cremig genug. Die Sauce ist ein Traum, egal ob zu der Panna Cotta oder Bayerischer Creme, Mousse oder Eis. Kurz gesagt es gibt sie hier sehr oft...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Panna Cotta
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Für die Panna Cotta die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.
  2. Milch, Sahne zusammen mit Zucker, Vanilleschote- und Mark in einen Topf geben und aufkochen. Bei kleiner Temperatur 15 min ziehen lassen.
  3. Gelatine ausdrücken und unter Rühren darin auflösen. Auf Schälchen verteilen und im Kühlschrank mind 5 Stunden festwerden lassen.
  4. Für die Sauce Früchte mit Saft, Puderzucker und Vanille aufkochen, 5 min köcheln lassen, pürieren und durch ein Sieb streichen. Abkühlen lassen.
  5. Panna Cotta nach Bedarf stürzen und mit der Sauce servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Apfelkuchen mit Marzipanguss

Apfelkuchen mit Marzipanguss
Rezept drucken
Marzipan ist hier heiß begehrt... Und als Guss auf dem Kuchen harmoniert es bestens mit den Äpfeln... Ein weiterer Vorteil ist das die Äpfel schön saftig bleiben, gebettet im Rührteig... Ihr könnt statt der 24 cm Form auch eine Backform mit 26 cm nehmen...
Portionen
24 cm Springform
Portionen
24 cm Springform
Apfelkuchen mit Marzipanguss
Rezept drucken
Marzipan ist hier heiß begehrt... Und als Guss auf dem Kuchen harmoniert es bestens mit den Äpfeln... Ein weiterer Vorteil ist das die Äpfel schön saftig bleiben, gebettet im Rührteig... Ihr könnt statt der 24 cm Form auch eine Backform mit 26 cm nehmen...
Portionen
24 cm Springform
Portionen
24 cm Springform
Zutaten
Rührteig
Belag
Guss
Portionen: Springform
Anleitungen
  1. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen, Boden der Backform mit Backpapier bespannen.
  2. Butter mit Zucker cremig rühren. Eier einzeln nach und nach einarbeiten. Mehl mit Backpulver und Salz mischen und kurz unterrühren bis alles verbunden ist. Teig in die vorbereitete Form streichen.
  3. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Den Teig damit belegen und leicht andrücken. Im heißen Ofen 30 min vorbacken.
  4. In der Zwischenzeit Marzipan klein schneiden. Mit Puderzucker und dem Ei glattrühren. Das kann einige Zeit in Anspruch nehmen, bitte so lange schlagen bis ihr eine krümelfreie Masse habt.
  5. Masse in einen Spritzbeutel oder Einmalspritzbeutel füllen. Als Gitter auf den vorgebackenen Kuchen spritzen. 25 min fertig backen. Durch die Ofenhitze verschwindet das Gitter und wird zum Guss... Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Dieses Rezept teilen
 

Donuts aus dem Ofen

Donuts aus dem Ofen
Rezept drucken
Fasching, es darf bunt zugehen... Donuts aus dem Backofen sind eine tolle Alternative zu den eigentlichen Donuts die schwimmend im Fett gebacken werden... Gleich ist die Optik... Anders der Teig und der Geschmack. Hier sind beide Varianten beliebt... Schneller sind auf alle Fälle die aus der Backform... Meine Form ist von Wilton aber ihr könnt jede gängige verwenden.
Portionen
12 Stück
Portionen
12 Stück
Donuts aus dem Ofen
Rezept drucken
Fasching, es darf bunt zugehen... Donuts aus dem Backofen sind eine tolle Alternative zu den eigentlichen Donuts die schwimmend im Fett gebacken werden... Gleich ist die Optik... Anders der Teig und der Geschmack. Hier sind beide Varianten beliebt... Schneller sind auf alle Fälle die aus der Backform... Meine Form ist von Wilton aber ihr könnt jede gängige verwenden.
Portionen
12 Stück
Portionen
12 Stück
Anleitungen
  1. Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Donutform einfetten.
  2. Zucker, Ei, Öl und Vanille cremig aufschlagen. Buttermilch zugeben.
  3. Mehl mit Backpulver und Salz mischen und kurz unter die Masse rühren bis alles verbunden ist. Teig ist relativ flüssig.
  4. Den Teig zu 3/4 in die Form gießen und im heißen Ofen 15 min backen. Aus der Form lösen und abkühlen lassen.
  5. Für den Guss Puderzucker mit Zitronensaft in einer flachen Schüssel glattrühren. Mit Lebensmittelfarbe einfärben. Donuts kopfüber eintunken, dekorieren und Guss fest werden lassen...
Dieses Rezept teilen