Dominostein-Kuchen mit Zimt-Sahne-Guss

Dominostein-Kuchen mit Zimt-Sahne-Guss
Rezept drucken
Ein wunderschöner Weihnachtskuchen... Ich backe ihn am liebsten in einer Angel-Cake-Form aber Gugelhupfform geht genauso... Damit die Dominosteine nicht so leicht nach unten sinken wende ich sie vorher in Mehl...
Dominostein-Kuchen mit Zimt-Sahne-Guss
Rezept drucken
Ein wunderschöner Weihnachtskuchen... Ich backe ihn am liebsten in einer Angel-Cake-Form aber Gugelhupfform geht genauso... Damit die Dominosteine nicht so leicht nach unten sinken wende ich sie vorher in Mehl...
Zutaten
Dominosteinkuchen
Zimt-Sahne-Guss
Portionen: Angel-Cake oder Gugelhupfform
Anleitungen
  1. Form fetten und mehlen. Ofen auf 160 Grad Heißluft vorheizen.
  2. Dominosteine halbieren und in Mehl wälzen. Butter, Zucker zusammen mit dem Nougat cremig rühren. Eier einzeln gut einarbeiten. Milch und Vanille zugeben, weiterrühren.
  3. Mehl mit Backpulver mischen und kurz unterrühren. Die vorbereiteten Dominosteine unterheben und den Teig in die Form füllen. Im heißen Ofen ca 60 min backen.
  4. Abkühlen lassen, stürzen. Für den Guss Puderzucker mit Sahne und Zimt zu einer dickflüssigen Masse verrühren. ( Falls es noch zu fest ist vorsichtig etwas mehr Sahne zugeben). Kuchen damit bestreichen und mit Dominosteinen servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Mandel-Zimt-Kugeln

Mandel-Zimt-Kugeln
Rezept drucken
Pünktlich zum 1.Dezember geht es auch hier in der Backstube rund. Ich mach es immer so weil sonst am 24.12 hier keiner mehr Lust auf Plätzchen hat. Die Kugeln gehen super schnell das längste ist die Back -bzw Trockenzeit im Ofen. Ein Rezept bei dem auch die Kinder Spaß haben zu helfen...
Portionen
35 Stück
Portionen
35 Stück
Mandel-Zimt-Kugeln
Rezept drucken
Pünktlich zum 1.Dezember geht es auch hier in der Backstube rund. Ich mach es immer so weil sonst am 24.12 hier keiner mehr Lust auf Plätzchen hat. Die Kugeln gehen super schnell das längste ist die Back -bzw Trockenzeit im Ofen. Ein Rezept bei dem auch die Kinder Spaß haben zu helfen...
Portionen
35 Stück
Portionen
35 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Puderzucker einrieseln lassen und weiterschlagen bis eine glänzende Masse entsteht.
  2. 50 g der Masse abnehmen und beiseite stellen. In die restliche Masse den Zimt und die Mandeln unterheben.
  3. 2 Backbleche mit Backpapier belegen. Ofen auf 80 Grad Heißluft vorheizen. Mit einem Teelöffel Masse abstechen und mit feuchten Händen ( sonst wird's klebrig) zu Kugeln rollen und aufs Blech setzen. Mit einem feuchten kleinen Finger jeweils mittig eine Mulde einstechen.
  4. Restliche Eiweißglasur in einen Einmalspritzbeutel oder Gefrierbeutel füllen. Ein kleines Stück abschneiden und die Mulden mit der Glasur füllen.
  5. Im heißen Ofen ca 50 min trocknen lassen. Vollständig abkühlen lassen und anschließend mit einer Palette oder Tortenheber vom Blech lösen.
Dieses Rezept teilen