Sommerpasta

Sommerpasta
Rezept drucken
Der Sommer ist zurück... Endlich... Was bei heißem Wetter nicht lecker ist,sind Gerichte die schwer im Magen liegen. Mit dieser Pasta liegt ihr genau richtig. Sie wird mit lauter kalten Zutaten vermischt und das Gericht wird lauwarm. Und die kalten Zutaten sind sowas von lecker.... Tomaten, Knoblauch, Zitrone, Büffelmozzarella, Basilikum, Olivenöl, was will man mehr... Ich hab das Gericht gepimpt...* Und zwar mit Tomami-Tomate... Kennt ihr nicht? ich erzähl euch etwas darüber... In einer Flasche von Tomami (240ml) stecken 4,5kg Vollreife Tomaten. Wie das geht? Zentrifugation und schonende Erhitzung. Heraus kommen die Geschmacksrichtungen süß,sauer, umami, kokumi... wie haben es erst pur probiert, das Empfinden auf der Zunge war ehrlich ein Erlebnis... Es gibt 2 Varianten Tomami-Tomate steht für fruchtige Würze und Tomami-Umami für herzhafte Würze. Tomami verstärkt den Geschmack aber überdeckt ihn nicht. Für mein Gericht hab ich Tomami-Tomate verwendet. Schaut mal auf www.tomami.eu
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Sommerpasta
Rezept drucken
Der Sommer ist zurück... Endlich... Was bei heißem Wetter nicht lecker ist,sind Gerichte die schwer im Magen liegen. Mit dieser Pasta liegt ihr genau richtig. Sie wird mit lauter kalten Zutaten vermischt und das Gericht wird lauwarm. Und die kalten Zutaten sind sowas von lecker.... Tomaten, Knoblauch, Zitrone, Büffelmozzarella, Basilikum, Olivenöl, was will man mehr... Ich hab das Gericht gepimpt...* Und zwar mit Tomami-Tomate... Kennt ihr nicht? ich erzähl euch etwas darüber... In einer Flasche von Tomami (240ml) stecken 4,5kg Vollreife Tomaten. Wie das geht? Zentrifugation und schonende Erhitzung. Heraus kommen die Geschmacksrichtungen süß,sauer, umami, kokumi... wie haben es erst pur probiert, das Empfinden auf der Zunge war ehrlich ein Erlebnis... Es gibt 2 Varianten Tomami-Tomate steht für fruchtige Würze und Tomami-Umami für herzhafte Würze. Tomami verstärkt den Geschmack aber überdeckt ihn nicht. Für mein Gericht hab ich Tomami-Tomate verwendet. Schaut mal auf www.tomami.eu
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Die Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen.
  2. In der Zwischenzeit Tomaten waschen und in Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Parmaschinken in mundgerechte Stücke zupfen. Basilikum in Streifen schneiden. Mozzarella würfeln. Shale der Zitrone abreiben und Saft auspressen. Alles mit dem Olivenöl mischen, mit salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  3. Nudeln abgießen, mit der Tomatenmischung vorsichtig vermengen. Mit Tomami abschmecken und sofort servieren.
Rezept Hinweise

*werbung

Screenshot_2016-08-24-09-29-46_1

Dieses Rezept teilen
 

Gewürzbrötchen

Gewürzbrötchen
Rezept drucken
Diese Brötchen sind perfekt zum belegen oder pur essen. Das schöne ist das sie je nach Zugabe von Gewürz anders schmecken. Da habt ihr alle Möglichkeiten, egal ob Pizzagewürz, Curry, Rub es entstehen immer andere Geschmacke. Pur geht natürlich auch... Gelingen tun sie immer...
Portionen
10 Brötchen
Portionen
10 Brötchen
Gewürzbrötchen
Rezept drucken
Diese Brötchen sind perfekt zum belegen oder pur essen. Das schöne ist das sie je nach Zugabe von Gewürz anders schmecken. Da habt ihr alle Möglichkeiten, egal ob Pizzagewürz, Curry, Rub es entstehen immer andere Geschmacke. Pur geht natürlich auch... Gelingen tun sie immer...
Portionen
10 Brötchen
Portionen
10 Brötchen
Zutaten
Portionen: Brötchen
Anleitungen
  1. Milch mit Wasser in einem kleinen Topf lauwarm erwärmen. Hefe hineinbröckeln und darin auflösen.
  2. Mehl, Salz, Öl und Gewürz in eine Teigschüssel geben. Hefegemisch zugeben und alles 5 min lang verkneten. An einem warmen Ort zugedeckt 30 min gehen lassen.
  3. Teig in 10 Stücke teilen und zu länglichen Brötchen schleifen. Auf ein mit backpapier belegtes Blech setzen und zugedeckt nochmal 15 min gehen lassen. Ofen auf 220 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  4. Brötchen mit einem scharfen messer mehrmals quer einschneiden. Nicht drücken, also wirklich scharfes Messer benutzen. Mit Wasser bepinseln und im heißen Ofen ca 20 min goldbraun backen.
Dieses Rezept teilen
 

Belgische Waffeln mit Kirschen und Vanille-Tonka-Sahne

Belgische Waffeln mit Kirschen und Vanille-Tonka-Sahne
Rezept drucken
Es ist wieder soweit. Blogparade von #gesundundleckerfuerjedenTag . Diesmal mit dem passenden Motto zu den Olympischen Spielen. #wirkochenunsdurch5Kontinente . Es wurde fleißig gekocht und gebacken durch alle Kontinente. Ich habe mich für Europa entschieden, genauer gesagt Belgien. Die Waffeln dauern durch den Hefeteig zwar etwas länger, aber versprochen es lohnt sich. Kirschen und Sahne sind einfach ein muss dazu. Ein belgisches Waffeleisen ist durch die dicke der Waffeln wichtig.
Portionen
20 Stück
Portionen
20 Stück
Belgische Waffeln mit Kirschen und Vanille-Tonka-Sahne
Rezept drucken
Es ist wieder soweit. Blogparade von #gesundundleckerfuerjedenTag . Diesmal mit dem passenden Motto zu den Olympischen Spielen. #wirkochenunsdurch5Kontinente . Es wurde fleißig gekocht und gebacken durch alle Kontinente. Ich habe mich für Europa entschieden, genauer gesagt Belgien. Die Waffeln dauern durch den Hefeteig zwar etwas länger, aber versprochen es lohnt sich. Kirschen und Sahne sind einfach ein muss dazu. Ein belgisches Waffeleisen ist durch die dicke der Waffeln wichtig.
Portionen
20 Stück
Portionen
20 Stück
Zutaten
Waffeln
Vanille-Tonka-Sahne
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Milch in einem Topf lauwarm erwärmen. Mehl in eine Teigschüssel geben, Mulde bilden, Hefe hineinbröckeln. Milch in die Mulde gießen, abgedeckt 15 min gehen lassen. In dieser zeit Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  2. Eier, Zucker, Vanillezucker, salz, Vanille und flüssige Butter zugeben und alles mindestens 5 min kneten. Falls der teig extrem klebt etwas mehr Mehl zugeben. Abgedeckt an einem warmen ort 1 Stunde gehen lassen, Hagelzucker von Hand unterkneten und weitere 15 min gehen lassen.
  3. Waffeleisen vorheizen, evtl leicht einfetten.Jeweils Eiskugelgroße Portionen vom teig abnehmen und ca 3-4 min goldbraun backen. Im ofen bei 50 Grad warm halten.
  4. Für die Kirschen den Puderzucker bei starker Hitze im Topf karamellisieren. Kirschen samt Saft zugeben und alles aufkochen. Zimtstange und Sternanis zufügen und alles 5 min sprudelnd kochen. Stärke mit etwas kaltem wasser anrühren, zugeben, aufkochen zugedeckt etwas abkühlen lassen. Zimtstange und Sternanis entfernen.
  5. Tonkabohne reiben. zusammen mit Vanillezucker und Vanille zur sahne geben und nach Wunsch entweder steif oder halbsteif schlagen.
  6. Die Waffeln mit Puderzucker bestäuben. Mit Kirschen und sahne servieren. Die Waffeln schmecken am besten lauwarm sind aber auch kalt eine Wucht.
Rezept Hinweise

FB_IMG_1471720151321

Dieses Rezept teilen