Zitronen-Ingwer-Limo

Zitronen-Ingwer-Limo
Rezept drucken
Lecker, erfrischend... Im Frühling und Sommer liebe ich es Getränke in Karaffen auf den Tisch zu stellen... In diesem Fall stehen 2 auf dem Tisch. Einmal mit stillem und einmal mit spritzigem Wasser, da gehen die Geschmäcker nämlich auseinander... Aber beim wichtigsten Punkt sich sich alle einig... Es schmeckt....
Portionen
1,8 l
Portionen
1,8 l
Zitronen-Ingwer-Limo
Rezept drucken
Lecker, erfrischend... Im Frühling und Sommer liebe ich es Getränke in Karaffen auf den Tisch zu stellen... In diesem Fall stehen 2 auf dem Tisch. Einmal mit stillem und einmal mit spritzigem Wasser, da gehen die Geschmäcker nämlich auseinander... Aber beim wichtigsten Punkt sich sich alle einig... Es schmeckt....
Portionen
1,8 l
Portionen
1,8 l
Zutaten
Portionen: l
Anleitungen
  1. Ingwer schälen und kleine schneiden, zusammen mit Zucker und 500 ml Wasser in einem kleinen Topf aufkochen und rühren bis sich der Zucker löst. Abkühlen lassen.
  2. Zitronensaft auf 2 Karaffen aufteilen. Ingwersirup abseihen und ebenfalls auf die Karaffen verteilen. Mit Wasser still oder spritzig aufgießen. In den Kühlschrank stellen.
  3. Zum Servieren Eiswürfel, Minze und Limettenscheiben ins Glas geben und mit Limo auffüllen.
Dieses Rezept teilen
 

Brownie-Törtchen mit Schoko-Tonka-Ganache

Brownie-Törtchen mit Schoko-Tonka-Ganache
Rezept drucken
Ich zitiere euch einfach mal meinen großen: auch wenn ich morgen 1 kg mehr wiege, die Dinger sind viel zu geil um sie nicht zu essen..... Wo er Recht hat hat er Recht... Saftiger Brownie trifft auf aromatisierte Ganache. Ihr könnt die Brownies auch in Quadrate schneiden. Hier gab es für die Reste vom ausstechen einige dankbare Abnehmer...
Portionen
ca 9 Stück
Portionen
ca 9 Stück
Brownie-Törtchen mit Schoko-Tonka-Ganache
Rezept drucken
Ich zitiere euch einfach mal meinen großen: auch wenn ich morgen 1 kg mehr wiege, die Dinger sind viel zu geil um sie nicht zu essen..... Wo er Recht hat hat er Recht... Saftiger Brownie trifft auf aromatisierte Ganache. Ihr könnt die Brownies auch in Quadrate schneiden. Hier gab es für die Reste vom ausstechen einige dankbare Abnehmer...
Portionen
ca 9 Stück
Portionen
ca 9 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Als erstes fangt ihr mit der Ganache an, da diese richtig durchkühlen muss. Kuvertüre hacken. Sahne in einem Topf erhitzen bis sie zu dampfen beginnt. ( nicht kochen). Gehackte Kuvertüre in eine kleine Schüssel geben, Sahne darübergießen. 2 min stehen lassen. Rühren bis keine Stückchen mehr da sind. Tonkabohne zugeben und ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.
  2. Für die Brownies eckige Springform 24*24 cm oder Springform rund (26 cm), fetten. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze fetten.
  3. Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Butter über einem heißem Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen.
  4. Eier mit Zucker und Vanille dickschaumig aufschlagen. Schokobutter unterrühren. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen, zur Masse sieben und unterheben. In die Form geben und 15-20 min im heißen Ofen backen. Stäbchenprobe. Brownies sollen leicht feucht sein. Abkühlen lassen.
  5. Mit einem Förmchen oder Glas Kreise ausstechen. Ganache aus dem Kühlschrank nehmen und kurz mit dem Rührgerät leicht aufschlagen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und aufspritzen.
Dieses Rezept teilen
 

Hirse-Falafel mit Tomaten-Avocado-Salat

Hirse-Falafel mit Tomaten-Avocado-Salat
Rezept drucken
Soll ich euch sagen wer der größte Fan von solchen Gerichten ist? Meine 2 jährige Tochter... Sie liebt alles was mit Hirse, Bulgur, Quinoa, Couscous usw zu tun hat... Dieses Gericht ist einfach toll und gesund. Eisen ist super für den Eisenspeicher, Avocado ist sowieso ne Nährstoffbombe... Ihr könnt also nichts falsch machen und das Gericht liegt auch beim Sport nicht schwer im Magen.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Hirse-Falafel mit Tomaten-Avocado-Salat
Rezept drucken
Soll ich euch sagen wer der größte Fan von solchen Gerichten ist? Meine 2 jährige Tochter... Sie liebt alles was mit Hirse, Bulgur, Quinoa, Couscous usw zu tun hat... Dieses Gericht ist einfach toll und gesund. Eisen ist super für den Eisenspeicher, Avocado ist sowieso ne Nährstoffbombe... Ihr könnt also nichts falsch machen und das Gericht liegt auch beim Sport nicht schwer im Magen.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Anleitungen
  1. Hirse in einem Topf, ohne fett etwas anrösten bis sie zu duften beginnt. Mit Brühe ablöschen, aufkochen lassen, Hitze reduzieren und 15 min köcheln lassen. Ab und an rühren. Herd ausschalten und etvl noch etwas quellen lassen bis alles Wasser aufgesogen ist.
  2. Zwiebel und Knoblauch grob zerkleinern. Zwiebel, Knoblauch, Gewürze, Petersilie, Öl und Zitronensaft mit der Hälfte der gekochten Hirse pürieren. Mit der restlichen Hirse, Mehl und Backpulver verkneten.
  3. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Blech mit Backpapier belegen end etwas einölen. Mit feuchten Händen aus der Masse Bällchen formen und aufs Blech legen. ( es werden ca 20 Stück). Mit ein paar Tropfen Öl beträufeln. Im heißen Ofen 20 backen.
  4. In der Zwischenzeit den Salat zubereiten. Für das Dressing Zitronensaft mit Honig bzw Agavendicksaft und Salz und Pfeffer verrühren bis sich der Pfeffer gelöst hat. Öl unterschlagen. Tomaten waschen und achteln. Gurke schälen, halbieren und in Stücke schneiden. Avocado längs rundherum einschneiden. Durch drehen die Hälften trennen. Kern entfernen. Fruchtfleisch mit einem Löffel entfernen und würfeln Mit Dressing mischen. ( Zitrone ist perfekt für Avocado). Petersilie abzupfen und zugeben.
  5. Hirse Falafel mit Salat anrichten. P.S mein mittlerer Sohn hat gemerkt das Ketchup dazu eklig ist. Falafel wer Sauce braucht einfach ins Dressing dippen.
Dieses Rezept teilen